spendenbutton

spendenbutton

Der Waldeckhof

Der Waldeckhof liegt am Rande der Stadt Göppingen im Stadtteil Jebenhausen, ganz in der Nähe des Naturdenkmals Waldecksee. 

Der Hof ist ein Projekt zur Integration benachteiligter Menschen, die in diesem und noch weiteren zehn Projekten wie z.B.: Gartenbau, Hofladen, Hofcafé, Suppentöpfle etc. beschäftigt und qualifiziert werden.

Der Waldeckhof wird landwirtschaftlich genutzt und nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet. Er umfasst 19 ha Ackerland und  Grünland. Daneben erfolgt eine extensive Tierhaltung mit Milchschafen, Ziegen, Schweinen, Rindern, Hühnern, Gänsen, Puten und Hasen.

Die auf dem Waldeckhof hergestellten Produkte werden direkt im hauseigenen Hofladen und im Regio-Lädle in Göppingen vermarktet, ebenso kommen diese in der Küche des Projekts Suppentöpfle in Göppingen und im Café Milchhäusle in Faurndau zum Einsatz.

Der Waldeckhof ist Landwirtschaftsbetrieb und Erlebnisbauernhof zugleich, außerdem seit 03.August 2008, zertifizierter Archehof, da hier auch alte, bedrohte Tierrassen, wie Limpurger Rinder, ungarische Wollschweine, Bronzeputen gehalten und gezüchtet werden. Geplant ist ein weiterer Ausbau dieses Bestands gefährdeter Tiere. Ergänzend dazu soll in absehbarer Zeit ein Lehrpfad über alte Obst- und Wildgehölze gepflanzt bzw. angelegt werden.

Um die Arbeitsweise des Projekts in all seiner Vielfalt und seinen Belangen einer interessierten Öffentlichkeit näher zu bringen, werden Hofführungen und/oder verschiedene Veranstaltungen und Seminare angeboten, außerdem bekommt der Besucher Einblicke in eine artgerechte Tierhaltung und die ökologische Landwirtschaft, verbunden mit der sozialen Integration benachteiligter Menschen.